Information zur Grippeschutzimpfung 2021

Liebe Patientinnen und Patienten,

aktuell haben wir noch Impfstoff für Personen der Risikogruppe vorrätig.

Folgende Personen gehören zur Risikogruppe:

  • Alter > 60 Jahre
  • Personen mit chronischen Grunderkrankungen (COPD, Asthma bronchiale, Diabetes mellitus, chronische Herz-/Leber-/Nierenerkrankung)
  • MitarbeiterInnen im Gesundheitswesen, ärztliches und pflegerisches Personal
  • BewohnerInnen und PflegerInnen in Seniorenheimen
  • Schwangere ab dem zweiten Trimenon

Sollten Sie nicht einer der Risikogruppen zugehörig sein, ist eine Grippeschutzimpfung nach individueller Beratung für Sie als individuelle Gesundheitsleistung auf Selbstzahlerbasis möglich (Impfberatung 8,85 Euro + Impfstoff je nach Hersteller ca. 23 Euro + Impfung 4,43 Euro). Wir bitten Sie aber die unten genannten Bedenken hinsichtlich der Verfügbarkeit des Impfstoffes zu beachten. Eine Kostenübernahme durch die gesetzliche Krankenversicherung ist in diesem Fall nicht möglich.

Bedenken:
Es stehen dieses Jahr 25 Mio. Dosen Impfstoff zur Verfügung, deutlich mehr als in den Vorjahren. Allein um die Impfungen für die Personen der Risikogruppen zu gewährleisten, benötigen wir aber rund 40 Mio. Dosen Impfstoff. Durch eine Ausweitung der Impfempfehlung auf die gesamte Bevölkerung könnte es also zu einer Unterversorgung der Risikogruppen kommen. Entsprechendkönnte sich eine Ausweitung der Impfempfehlung auf die gesamte Bevölkerung derzeit sogar als kontraproduktiv erweisen. Siehe hierzu auch: Aktuelle Informationen der Ständigen Impfkommission (STIKO)

Sollten Sie eine Beratung wünschen oder sonstige Nachfragen haben, sprechen Sie uns gerne an.